Der Vorstand des Segelclub Attersee stellt sich vor:

Präsident

Peter Stadler

06605070037


Meine Beziehung zum Wassersport am Attersee hat bereits in der Jugend begonnen. Zunächst mit einem Paddelboot und anschließend mit einem Schlauchboot mit Außenborder. Doch im Jahre 1986 kam die Liebe und Begeisterung zum Segelsport . Und das zunächst an der Adria. Es wurde jährlich an der kroatischen Küste ein Segelboot gechartert und dann die für einen Skipper notwendigen Prüfungen FB2 und FB3 abgelegt.
Das erste Segelboot am Attersee habe ich 1991 erstanden. Im Jahre 2008 wurde ich Mitglied des Segelclub Attersee und Ende 2012 habe ich von Josef Ablinger die Präsidentschaft übernommen. Ich wurde zunächst in den Vorstand kooptiert und dann von den Vorstandsmitgliedern zum Präsidenten gewählt. Im Jahre 2014 war die Wahl für die laufende Periode, zu der ich den Wahlvorschlag eingebracht habe und wieder zum Präsidenten gewählt wurde.
Neben meiner Tätigkeit als Präsident bin ich auch Wettfahrtleiter und Schiedsrichter. Ab 2011 habe ich als Wettfahrtleiter bei der Freitagabend Regatta fungiert, ab 2014 wurden daraus die vier Pantaenius-Regatten, die gemeinsam bewertet als Clubmeisterschaft zählen.
Meine Ziele für die noch laufende Periode: Ausbaggern und Abtransport des in den letzten Jahren angesammelten Schwemmgutes zwischen Uferbereich und erstem Quersteg, sowie das Erlangen eines positiven Bescheides für die Stegverlängerung. Durch das Ausbaggern wären die Liegeplätze im Uferbereich wieder besser benützbar und durch die Stegverlängerung könnte die Warteliste der Liegeplatzanwärter abgearbeitet werden.

Vizepräsidentin

Marlis Barndt

0699 1730 4445


Mit dem Element Wasser habe ich mit den Eltern früh angefangen, auf der Mosel, den Wasserwegen in Deutschland, Holland und auf dem Gardasee. Sportlich in dieser Zeit, mit Bootsführerschein, Wasser-Ski. Dann mit Ehemann Norbert und Sohn Erik sind wir 1975 auf ein Segelboot umgestiegen. Wir sind auf der Mosel, Maas und dem Gardasee gesegelt und haben allerlei Erfahrungen mit dem Wind gesammelt. 1980 wollten wir Urlaub auf dem Bauernhof machen und sind in Abtsdorf gelandet, ohne unser Boot!! Wir waren tief traurig und dann jedes Jahr mehrmals mit Boot Mary-Lu an den Attersee gekommen. Die Landschaft, die Menschen, Tiere und vor allem der See hat uns überzeugt für immer zu bleiben und ein Haus zu erwerben. Wir haben am Clubleben teilgenommen, haben an Umbauten teilgenommen und ich wurde in den Vorstand gewählt. Im Club arbeite ich in der Organisation, kümmere mich um Büro und Finanzen, bin mit in den Wettfahrtleitern bei den Regatten, ansprechbar für jedes Mitglied, damit das Clubleben erholsam funktionieren kann. Für die nächste Zeit haben wir uns im Club noch einiges vorgenommen und ich werde weiterhin tatkräftig mitmachen.

Kassier

Eugen Gotter

0664 5068 021


Da ich von meiner Mittelschulzeit an, die gesamten Sommerferien und fast jedes Wochenende (von April bis September) in Nußdorf am Attersee verbringen durfte, entdeckte ich sehr früh meine Leidenschaft zum Segelsport. Meine ersten Segelerfahrungen machte ich mit der Yngling (Muzibär) meines Schwagers und diversen Segelturns am Mittelmeer. Nach Abschluss meines Studiums gründete ich mit vier weiteren Segelfreunden den Engineering Challenge Cup, der seit nun über 25 Jahren im Mittelmeer ausgetragen wird. Vor rund 19 Jahren habe ich ein Frauscher h26 (Skippy) erworben und meinen Hauptwohnsitz nach Attersee am Attersee verlegt. Beim Segelclub SCATT bin ich seit 5 Jahren Mitglied und verwalte (wache) über die Finanzen des Clubs.

Schriftführer

Andreas Fronz

0699 11595231


Begonnen hat alles wie bei vielen Seglern mit dem Optimist, genauer gesagt bei der schon seit den Anfängen existierenden Opti-Woche des SCATT.
Weiter ging es dann mit dem Segelboot des Großvaters, in dem alles etwas gemütlicher zuging und man seine Nachmittage zubrachte. Die Liebe zum segeln und zum See ist denke ich dort entstanden.

Nach einigen Jahren unfreiwilliger Pause konnte ich mir dann 2012/13 den Wunsch nach einem eigenen Segelboot doch wieder erfüllen. Anfangs mit einer Jolle, jetzt mit einer 22er, womit der Regatta-Sport auch nicht zu kurz kommt.
Die Club Regatten und der Attersee Coup sind immer sehr gelungene Veranstaltungen bei denen auch das gesellige Beisammensein nicht zu kurz kommt.

Im Club erledige ich alle anfallenden Arbeiten des Schriftverkehrs, der Mitglieder Daten, bzw. helfe bei der Organisation.
Für die laufende Periode gilt für mich das gemeinsame Schiff weiter auf Kurs zu halten.

Oberbottsmann

Peter Mayrhofer

0676 6421201


Als wir Eltern eines Buben und eines Mädchen wurden, haben unsere Eltern uns auf die Obsorge für die junge Familie hingewiesen und uns damit das bisher ausgeübte extreme Bergsteigen eingebremst.
Da haben wir uns an die schönen Stunden auf Leihbooten an der Alten Donau und am Neusiedler See während unserer Studienzeit erinnert und haben uns wegen des Naturerlebnisses dem Segelsport zugewandt. Begonnen haben wir dabei aus Transportgründen mit einem Semperit Katamaran und haben aber dann 1973 auf einen kinderfreundlichen Flamingo im Hafen der Familie Berndt in Aufham am Attersee gewechselt. Die Kinder wurden grösser, ebenso die Boote. Der Umstieg auf eine Dufour 27 ermöglichte uns mit einem Sattelschlepper ans Meer nach Griechenland und an die Adria zu fahren. Danach folgte eine Trias und ein Maxi Racer und schließlich unsere Carrera Helmsman, mit der wir 2006 in den SCATT übersiedelten.
Nach und nach sind wir tiefer und tiefer in das Clubleben hineingewachsen und fühlen uns im Kreis der Segelfreunde so wohl, dass ich mich nunmehr als Oberbootsmannes dem Verein zur Verfügung stelle.
Please enter Google Username or ID to start!
Example: clip360net or 116819034451508671546
Title
Caption
File name
Size
Alignment
Link to
  Open new windows
  Rel nofollow